Tim Berners-Lee: Facebook ist eine Gefahr fürs Netz

Social Media Der Internet-Pionier Tim Berners-Lee sieht in Webseiten wie Facebook eine Gefahr für das Netz. Bei ihnen handle es sich um Daten-Silos, die nicht von anderen Angeboten im Web erreichbar seien. Webseiten sollten grundsätzlich auf offenen Standards basieren und für jedermann zugänglich sein. Amazon habe beispielsweise gerade wegen seiner Offenheit zu einem so großen Händler für alle möglichen Dinge werden können, so Berners-Lee in einem Beitrag in dem Magazin 'Scientific American'.

Angebote wie Facebook oder LinkedIn stellen hingegen das Gegenteil dar. Sie sorgen dafür, dass die Nutzer große Mengen an Daten zu den jeweiligen Plattformen beitragen und schotten diese dann nach außen hin ab, kritisierte der Erfinder des World Wide Web.

Die darin enthaltenen Informationen können so nur noch mit anderen Daten verknüpft werden, die ebenfalls innerhalb des gleichen Angebotes zu finden sind. Je mehr ein Anwender also dort ablegt, umso stärker fesselt er sich an den jeweiligen Dienst, erklärte Berners-Lee.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Trendnet 4-Kanal 1080 p HD PoE NVR, TV-NVR104
Trendnet 4-Kanal 1080 p HD PoE NVR, TV-NVR104
Original Amazon-Preis
157,93
Im Preisvergleich ab
120,48
Blitzangebot-Preis
132,38
Ersparnis zu Amazon 0% oder 25,55

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden