Mobiles Bezahlen: Telekom ist nun bei MPass dabei

Mobiles Internet Die Deutsche Telekom setzt nun ebenso wie die Gründungspartner Vodafone und Telefónica O2 Germany auf das mobile Bezahlsystem MPass. Das teilten die beteiligten Unternehmen heute mit. Der Bonner Telekommunikationsanbieter wird gleichwertiges Mitglied des Payment-Dienstes, hieß es. MPass ermöglicht Bezahlen von Waren und Dienstleistungen im Internet, ohne dass sensible Kundendaten wie die Bankverbindung im Kaufprozess eingegeben werden müssen. Die Autorisierung des Zahlungsauftrags ist nur über das Handy des Käufers möglich.

Der Bezahlservice wurde 2009 von Vodafone und O2 ins Leben gerufen und seitdem weiterentwickelt. Die jüngste Optimierung, die bereits gemeinsam mit der Telekom umgesetzt wird, ermöglicht die Öffnung des Modells für weitere Payment-Serviceprovider.

Mit Beitritt der Telekom erweitert MPass seine Teilnehmer-Basis an bereits vorregistrierten Vertrags-Kunden auf über 20 Millionen. Aber auch Prepaid-Kunden und Nutzer anderer Mobilfunk-Anbieter mit Bankkonto in Deutschland können MPass nutzen, indem sie sich auf der Webseite des Dienstleisters anmelden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden