Weißes iPhone 4: Apple beauftragte Privatermittler

Wirtschaft & Firmen Nachdem der 17-jährige US-Amerikaner Fei Lam ein lukratives Geschäft mit weißen iPhone 4-Abdeckungen aufgezogen hat, wurde nun auch Apple darauf aufmerksam. Offenbar hat das Unternehmen bereits Ermittlungen eingeleitet. Der Anwalt von Fei Lam teilte laut einem Artikel des 'Observers' mit, dass private Ermittler den jungen Mann per E-Mail kontaktierten. In diesem Zusammenhang wurde dem 17-Jährigen ein Handel mit gestohlenen Waren vorgeworfen, so der Anwalt.

Wenig später teilten die Ermittler dem US-Amerikaner mit, dass sich Apple selbst um diese Angelegenheit kümmern werde. Bisher hat sich der Konzern aus Cupertino weder mit Fei Lam, noch mit seinem Anwalt in Verbindung gesetzt.

An die Bauteilte kam der junge Mann aus den Vereinigten Staaten nur weil er über mehre Ecken Kontakte zum Zulieferer Foxconn hat. Er betonte in diesem Zusammenhang, dass es sich hierbei um keine gestohlene Ware handelt.

Neben dem Front- und Rückcover, sowie dem weißen Homebutton, verkauft Fei Lam auf seiner Webseite das Umrüstkit, welches auch das passende Werkzeug und eine Anleitung enthält, zum Preis von rund 280 US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden