Apple-Mitbegründer: Android macht das Rennen

Handys & Smartphones Steve Wozniak, der zusammen mit Steve Jobs im Jahr 1976 das Unternehmen Apple gegründet hat, sprach jetzt in einem Interview mit der niederländischen Zeitung 'De Telegraaf' über das iPhone und dessen Konkurrenten.
Demnach hat Apple bereits 2004 zusammen mit einem japanischen Unternehmen ein Smartphone entwickelt, dieses aber nie auf den Markt gebracht. Wozniak erklärte, dass Apple mit der Qualität des Geräts zufrieden war, jedoch wollte man etwas entwickeln, mit dem man "die Welt beeindrucken" kann.

Der charismatische Unternehmer gab eine kleine Einführung in die Philosophie von Apple. Demnach müssen Produkte wegweisend sein. Dafür benötigt man Entwickler, die keine Wege nutzen wollen, die bereits beschritten wurden.


Steve Wozniak

Wozniak glaubt, dass Android im Laufe der Zeit das vorherrschende mobile Betriebssystem wird. Zwar müssen noch einige Hürden in den Bereichen Qualität und Kundenzufriedenheit genommen werden, jedoch wird es sich auf Dauer dank der Offenheit und dem größeren Funktionsumfang gegen iOS durchsetzen können.

Er betonte, dass das iPhone deshalb kein schlechtes Produkt ist. "Das iPhone hat nur sehr wenige Schwachstellen. Es gibt keine ernsthaften Beschwerden oder Probleme. In Sachen Qualität gibt das iPhone den Weg vor. Apple hat der Welt gezeigt, in welche Richtung wir gehen werden. Android bietet jedoch mehr Möglichkeiten", wird der Apple-Mitbegründer zitiert.

Zum Ende des Interviews fand Wozniak auch noch einige Worte über Nokia. Demnach hat das finnische Unternehmen ein Image-Problem. Es handele sich um eine Marke "vergangener Generationen". Er schlägt vor, dass Nokia eine neue Marke speziell für jüngere Menschen entwickelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren59
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden