Facebook: Fehler führte zu Account-Sperrungen

Social Media Beim Social Network Facebook wurde ein Fehler behoben, durch den eine Reihe von regulären Nutzerkonten in einem automatisierten Prozess einfach stillgelegt wurden. Wie die Betreiber erklärten, habe es sich bei dem Problem um einen Bug in Routinen zum Erkennen von Fake-Accounts gehandelt. Dieser wurde gestern entdeckt. "Wir haben daraufhin unverzüglich begonnen, den Fehler zu beheben", heißt es in einer Stellungnahme.

Die fehlerhaften Routinen seien nur für kurze Zeit online gewesen, weshalb nur ein relativ kleiner Teil von Nutzern betroffen war. Inzwischen seit das Problem behoben und die Techniker hätten damit begonnen, die fehlerhaft gesperrten Accounts wieder freizuschalten.

Wie viele Nutzer konkret betroffen waren, teilten die Facebook-Betreiber nicht mit. Der Bug erzielte allerdings wohl eine sehr selektive Wirkung: Wie verschiedene Blogs berichteten, seien vor allem Konten von Frauen blockiert worden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 UhrAcer Iconia One 10 (B3-A20B) 25,7 cm (10,1 Zoll HD) Tablet-PC (MTK MT8163, 1GB RAM, 16GB eMMC, Android 5.1)
Acer Iconia One 10 (B3-A20B) 25,7 cm (10,1 Zoll HD) Tablet-PC (MTK MT8163, 1GB RAM, 16GB eMMC, Android 5.1)
Original Amazon-Preis
149
Im Preisvergleich ab
139
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 0% oder 30

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden