Mobiles Bezahlen bald mit Android 2.3 möglich

Handys & Smartphones Google-Chef Eric Schmidt kündigte auf dem Web 2.0 Summit in San Francisco an, dass man mit Android-Smartphones zukünftig bezahlen kann. Möglich macht dies ein Chip für die so genannte Near Field Communication.
Der von Schmidt gezeigte Prototyp des Nexus S, der vermutlich von Samsung gefertigt wird, enthält bereits einen solchen Chip. Das Smartphone soll sich damit wie eine Kreditkarte nutzen lassen. Der Google-Chef sieht darin diverse Vorteile. Die Gefahr des Verlusts ist im Gegensatz zu einer Kreditkarte geringer und das Bezahlverfahren selbst ist sicherer.

Schmidt erklärte, dass man neben einem Smartphone mit der entsprechenden Hardware auch die kommende Android-Version 2.3 (Gingerbread) nutzen muss. Mit Hilfe der Near Field Communication (NFC), die Datenübertragungen auf kurze Distanzen ermöglicht, soll man in Geschäften und anderen Einrichtungen bezahlen können, indem das Gerät in einen bestimmten Bereich gehalten wird. Schmidt bezeichnete diesen Vorgang als "tap and pay".

Google will mit verschiedenen Dienstleistern zusammenarbeiten, um die Bezahlung via Smartphone zu verbreiten. Mit Geschäften und anderen Einrichtungen will man nicht direkt kooperieren. Für die Einrichtung spezieller Bezahlbereiche wären dann die Kreditkartenunternehmen und Händler verantwortlich.

Persönliche Daten des Käufers, der mittels Android-Smartphone bezahlt, sollen nicht ausgetauscht werden, versicherte Schmidt. Wie lange es dauern wird, bis die Kreditkarte als Zahlungsmittel ersetzt wird, wollte er nicht abschätzen, jedoch geht er davon aus, dass es die Kreditkarten noch eine ganze Weile geben wird.

Die Unterstützung eines NFC-Chips in Smartphones wird eines der zentralen Features in Android 2.3 sein. Damit lässt sich nicht nur die mobile Bezahlung realisieren. Google hofft, dass die App-Entwickler noch viele weitere Ideen haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Original Amazon-Preis
143,88
Im Preisvergleich ab
137,90
Blitzangebot-Preis
119,19
Ersparnis zu Amazon 17% oder 24,69

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden