Abschaffung der Roaming-Gebühren bereits 2011?

Telefonie Die EU-Abgeordnete Silvana Koch-Mehrin hat es sich laut einem Artikel der 'Financial Times' zum Ziel gesetzt, 2011 eine Abschaffung der Roaming-Gebühren für Handy-Telefonate in der Europäischen Union zu verwirklichen. "Es ist jetzt an der Zeit, die Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union abzuschaffen und einen einheitlichen Binnenmarkt für Telekommunikationsdienstleistungen zu schaffen", sagte Koch-Mehrin der Presse. Aus diesem Grund hat die Abgeordnete im Industrieausschuss des EU-Parlaments eine Forderung an die EU- Kommission durchgesetzt.

Darin wurde festgehalten, dass die vollständige Abschaffung der Roaming-Gebühren bereits im kommenden Jahr in Erwägung gezogen werden soll. Ihren weiteren Angaben zufolge wurden die Roaming-Gebühren eingeführt, als Mobilfunknetze noch in den Kinderschuhen steckten.

Während ein Handy damals noch etwas Exklusives darstellte, zählt man heute in Europa etwa 500 Millionen Mobilfunkteilnehmer. Abgesehen davon erwähnt Silvana Koch-Mehrin neben der sehr ausgereiften Netztechnik, dass diverse Mobilfunkbetreiber auch ein Netz im europäischen Ausland betreiben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
539,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden