EU steckt Millionen in Cloud-Forschungsprojekt

Recht, Politik & EU Die Europäische Union will die Entwicklung des Cloud Computings vorantreiben. Dafür wird ein Förder-Etat in Höhe von 15,7 Millionen Dollar aufgelegt. Das Geld soll an ein Forschungsprojekt mit dem Titel "Vision Cloud" fließen, dass sich mit der Entwicklung neuer Technologien in dem Bereich, wie mobilen Datendiensten und sicherere Zugangskontrollsysteme, beschäftigt.

Der Name steht als Kürzel für "Virtualized Storage Services Foundation for the Future Internet" und soll vorerst über einen Zeitraum von drei Jahren arbeiten. Geführt wird das Projekt von einem Forscher-Team des IT-Konzerns IBM. Das Unternehmen und die EU arbeiten auch schon auf anderen Gebieten zusammen.

Unterstützt wird Vision Cloud außerdem von Siemens, SAP, der Nationalen Technischen Universität aus der griechischen Hauptstadt Athen sowie dem schwedischen Institut für Informatik. Ziel der Beteiligen ist in erster Linie die Lösung verschiedener Probleme im Bereich der Datenspeicherung in der Cloud.

Aber auch Anwendungen, die auf Cloud-Datenbanken aufsetzen, sollen entstehen. Als Beispiel hierfür werden Algorithmen angeführt, die automatisiert Audio- und Video-Dateien analysieren und über Spracherkennung selbstständig durchsuchbare Transkripte erstellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Zur Gamescom: Acer Monitor
Zur Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
499
Im Preisvergleich ab
494
Blitzangebot-Preis
419
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden