Windows 7 SP1: Blocker-Tool verhindert Installation

Windows 7 Microsoft hat gestern Abend das so genannte Windows Service Pack Blocker Tool Kit für Administratoren bereit gestellt, mit dem sie die automatische Installation des Windows 7 Service Pack 1 verhindern können. Das Blocker-Tool ist primär für Firmenkunden gedacht, die mit der Installation des Service Packs noch warten möchten, um eventuellen Fehlern in Verbindung mit der von ihnen genutzten Software von Drittanbietern vorzubeugen. Durch das Tool erhalten sie mehr Zeit, um zusätzliche Tests durchzuführen.

Das Windows Service Pack Blocker Tool Kit unterstützt in der nun vorliegenden Version sowohl Windows 7, als auch Windows Server 2008 R2. Die Verhinderung der Installation des Service Packs über Windows Update ist damit allerdings nur über die Dauer von 12 Monaten nach Veröffentlichung der Final möglich.

Die Bereitstellung des Blocker-Tools zum jetzigen Zeitpunkt deutet auf eine baldige Veröffentlichung des Windows 7 Service Pack 1 hin. Bei Windows Vista hatte Microsoft ein ähnliches Tool gut vier Monate vor der Veröffentlichung der finalen Ausgabe bereit gestellt. Vorausgesetzt die Redmonder haben beim Windows 7 SP1 einen ähnlichen Zeitplan, ist mit der finalen Version also offenbar im Februar zu rechnen.

Weitere Infos & Download: Windows 7 SP1 Blocker-Tool
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden