USA: Erstmals mehr als 1 Exabyte über Mobilfunk

Mobiles Internet Der Boom bei der Smartphone-Nutzung führt in diesem Jahr dazu, dass die Mobilfunknetze in den USA in diesem Jahr erstmals die Marke von 1 Exabyte an durchgeleiteten Daten überschreiten. Das teilte der Analyst Chetan Sharma mit, dessen Arbeitsschwerpunkt auf den Datenverbindungen über Mobilfunknetze liegt. "Wir erwarten, dass der Durchschnitt bis zum Jahresende auf 325 Megabyte pro Nutzer und Monat steigt", erklärte er.

Im Vergleich zu den Werten zum Vergleichszeitraum des Vorjahres entspräche dies einer Steigerung um 112 Prozent. Das hohe Datenaufkommen kommt also nicht nur von einer stärkeren Verbreitung von Smartphones, sondern auch daher, dass gerade modernere Geräte wie das iPhone oder die zahlreichen Android-Modelle die Nutzung von Internet-Diensten deutlich komfortabler machen, als es bei früheren Geräten der Fall war.

Die Steigerung reiht sich dabei in ein enormes Wachstum des Datenverkehrs im Internet insgesamt ein. Nach Zahlen des Netzwerkausrüsters Cisco lag der monatliche Durchschnitts-Durchsatz im vergangenen Jahr noch bei 15 Exabyte - im gesamten Jahr also bei rund 180 Exabyte. Bis zum Jahr 2014 wird er schätzungsweise auf 767 Exabyte wachsen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden