Nutzerdaten: Streit zwischen Facebook und Google

Wirtschaft & Firmen Zwischen dem US-amerikanischen Internetkonzern Google und den Betreibern des weltgrößten Social Networks Facebook ist es zu einem Streit gekommen. Dabei geht es um den Zugriff auf die Daten der Nutzer. Wie Google mitteilte, will der Konzern in Zukunft nur noch einen Zugriff auf die Nutzerdaten gewähren, wenn Facebook ebenfalls die Datenbestände öffnet. Google will anderen Anbietern künftig keinen automatischen Zugang zu Kontaktdaten mehr anbieten, bis diese ebenfalls vergleichbare Funktionen zur Verfügung stellen.

Aus diesem Grund hat der Internetkonzern auch die zugehörigen Nutzungsbedingungen bereits angepasst.

Schon im September dieses Jahres forderte Eric Schmidt, der Chef von Google, dazu auf, den Zugang zu den Nutzerlisten von Facebook für sein Unternehmen zu öffnen. Auf diese Weise sollen sich die Nutzer auch in der Welt von Google leichter zurechtfinden, sagte er laut einem Artikel des 'Wall Street Journals'.

Um schnell und einfach neue Freunde auf Facebook finden zu können, ist es auf der Plattform möglich, die Kontaktlisten von großen E-Mail-Anbietern zu durchsuchen. Dazu gehört unter anderem auch das E-Mail-Angebot von Google. Der Zugriff auf diese Konten erfolgt dabei über eine zur Verfügung gestellte Programmierschnittstelle.

WinFuture bei Facebook: Facebook.com/WinFuture
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden