Sony sperrt eigenen Werbespot auf YouTube

Kurioses Dem restriktiven Vorgehen von Sony und der GEMA gegen die Verletzung von Urheberrechten, ist nun selbst ein eigener Werbespot des japanischen Konzerns zum Opfer gefallen.
Die Marketing-Abteilung für die Bravia-Fernseher von Sony betreibt seit einiger Zeit einen eigenen Kanal auf der Video-Plattform YouTube. Im März 2009 veröffentlichte man in diesem einen Werbespot für die Modelle der Serie.



Dieser kann nun aber nicht mehr angesehen werden. Da der Spot geschützte Inhalte der Schwesterfirma Sony Music Entertainment enthält, wurde der Zugriff vor zwei Tagen von den beauftragten Urheberrechtsschützern gesperrt. Offenbar ist dies bei Sony noch niemandem aufgefallen oder es gelang noch nicht, das Problem konzernintern zu regeln.

Unter den Nutzern sorgt der Vorfall aber zumindest für Schadenfreude. Immerhin sind zahlreiche Nutzer hierzulande schon länger von der Tatsache genervt, dass zahlreiche Inhalte blockiert werden, selbst wenn teilweise nur ein Teil der Hintergrundmusik nicht ordnungsgemäß lizenziert ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden