IE8: SmartScreen-Fehler blockierte viele Websites

Internet Explorer Probleme mit dem Malware-Filter des Internet Explorer 8 sorgten gestern dafür, dass zahlreiche Anwender nicht wie gewohnt problemlos auf eine Reihe populärer Websites zugreifen konnten. Wie Microsoft-Spezialistin Mary-Jo Foley berichtet, wurden gestern Abend über Twitter zahlreiche Beschwerden von frustrierten IE8-Nutzern laut, die nicht mehr auf die Websites von Banken, Finanzdienstleistern und anderen Unternehmen zugreifen konnten. Die betroffenen Seiten wurden ihren Angaben zufolge vom SmartScreen-Filter als gefährlich eingestuft und deshalb blockiert.

Unter anderem war auch die Internetpräsenz des Kreditkartenanbieters VISA betroffen. Microsoft konnte das Problem nach Angaben des Internet Explorer-Teams zeitnah beseitigen und entschuldigte sich für die entstandenden Schwierigkeiten. Künftig soll der Fehler durch neue Vorsichtsmaßnahmen vermieden werden.

Ob auch die Nutzer der Internet Explorer 9 Beta durch den fehlerhaften SmartScreen-Filter keinen Zugriff auf bestimmte Websites hatten, ist unklar. Offenbar waren nicht nur die Websites großer Firmen nicht erreichbar, sondern auch diverse Seiten kleiner Unternehmen und von Privatpersonen. Zu den genauen Ursachen nannte Microsoft keine Details.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Tipp einsenden