Firefox für Android Beta 2: Schneller und schlanker

Die Entwickler aus dem Hause Mozilla haben eine zweite Betaversion der mobilen Ausgabe des Browsers Firefox veröffentlicht. Im Vergleich zur ersten Beta sind deutliche Verbesserungen erkennbar, die den Browser schlanker und schneller machen.

So fällt bereits beim Download auf, dass der Installer um 60 Prozent kleiner geworden ist. Statt 43 bringt er nur noch 17 Megabyte auf die Waage. Laut den Entwicklern gibt es noch immer Optimierungspotential, so dass die nächsten Versionen noch kleiner werden dürften. Um von der schlankeren Installation Gebrauch zu machen, sollte man die erste Beta deinstallieren, um alle nicht mehr benötigten Dateien auch wirklich zu entfernen.

Firefox Mobile

Nach der Installation fällt dann die komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche auf, der die Entwickler ein neues Theme verpasst haben. Man hat sich bei der Gestaltung mehr an Android orientiert, wollte aber dennoch das Firefox-typische Verhalten beibehalten. Wie das aussieht, zeigen die Screenshots.

Firefox Mobile Firefox Mobile Firefox Mobile
Firefox Mobile Firefox Mobile Firefox Mobile

Die Nutzer der ersten Betaversion haben sich vor allem über die mäßige Performance von Firefox Mobile beschwert. Daran haben die Entwickler massiv gearbeitet, so dass das Scrollen, Zoomen und Laden von Websites deutlich flüssiger abläuft. Zudem hat man die JavaScript-Engine weiter optimiert. Im SunSpider-JavaScript-Benchmark ist man unter Android 2.2 nun um 25 Prozent schneller als der Standard-Browser.

Die nächsten Aufgaben, die die Entwickler jetzt angehen, beinhalten die Hardwarebeschleunigung für noch flüssigeres Arbeiten sowie die Unterstützung von HTML5-Videos. Zudem soll der Browser besser auf Eingaben reagieren, wenn im Hintergrund die Synchronisation mittels Firefox Sync läuft.

Firefox Mobile kann für Maemo und Android heruntergeladen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Super, darauf habe ich lange gewartet und ich muss sagen: TOP! Kann ich jedem nur empfehlen!
 
@Golum1289: warum gibt es eigentlich keinen firefox für wp7?
 
"Nur noch 17 Megabyte" lol, nein danke.
 
@ouzo: 17MB tun bei wahrscheinlich mindestens 8GB internem Speicher sehr weh, hast recht! *augenroll*
 
@addicT*: naja ein Desire zum beispiel hat grade mal 150mb internen Speicher für Apps. der ist reichlich schnell voll. Aber da Firefox Mobile ja Apo2SD kann, hast du vollkommen recht '+'


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Bücher zum Firefox-Browser

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles