Google bringt Instant-Suche auf mobile Geräte

Internet & Webdienste Mit Google Instant wurde die Suche am PC bereits deutlich beschleunigt, jetzt hält dieses Feature auch auf Smartphones Einzug. In den USA erhält man ab sofort bereits beim Tippen die ersten Suchergebnisse im mobilen Browser.
Die Entwickler halten Google Instant auf mobilen Endgeräten für besonders sinnvoll, da es aufgrund von Bildschirmtastaturen und langsameren Browsern in den meisten Fällen deutlich länger dauert, eine Suchanfrage zu stellen und ein Ergebnis auszuwählen. Die Kombination aus Google Instant und den Suchvorschlägen beschleunigt diesen Vorgang deutlich.


Leider lässt sich das neue Feature derzeit nur in den USA nutzen. Zudem benötigt man ein Smartphone mit Android 2.2 oder iOS 4.x. Die Funktion ist auf Google.com standardmäßig deaktiviert, lässt sich jedoch mit nur einem Klick auf den Link "Google Instant Turn On" aktivieren.

Sobald man mit der Suche beginnt, wandert das Textfeld für den Suchbegriff an den oberen Rand des Bildschirms. Es werden nur drei Suchvorschläge dargestellt, so dass man noch mindestens ein Suchergebnis darstellen kann, ohne scrollen zu müssen.

Eine sinnvolle Nutzung von Google Instant ist nur mit einer schnellen Internetverbindung möglich. Google empfiehlt deshalb 3G oder WLAN. Sollte man langsamer im Internet surfen, kann man die Instant-Suche mit einem Klick deaktivieren. In den nächsten Monaten soll das Feature auf weiteren Smartphones und in zusätzlichen Ländern zur Verfügung gestellt werden, heißt es im Blog-Eintrag.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden