Samsung rechnet mit Notebook-Boom für 2011

Notebook Bei dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung rechnet das Management damit, dass die Nachfrage nach Notebooks im kommenden Jahr regelrecht explodieren wird. Markforscher gaben bisher Prognosen von einem Wachstum der Verkaufszahlen um 15 bis 20 Prozent ab. Diese Schätzungen sind nach Ansicht der Verantwortlichen bei Samsung aber deutlich zu niedrig angesetzt, berichtete das taiwanische Branchenmagazin 'DigiTimes' unter Berufung auf Quellen bei verschiedenen Notebook-Auftragsherstellern.

So stellt man sich bei dem Konzern bereits darauf ein, dass der Absatz um 30 bis 40 Prozent steigen wird. Das Unternehmen will dies nutzen, um seinen Marktanteil in dem Segment spürbar auszubauen und kann dabei bereits auf guten Geschäften in diesem Jahr aufbauen.

Samsung hat dabei den Vorteil, dass man eine ganze Reihe von Kernkomponenten wie Displays, Speicherchips, Festplatten und optische Laufwerke selbst produziert. Dadurch können die Geräte billiger gefertigt werden als Konkurrenzprodukte mit gleichen Spezifikationen.

Im dritten Quartal stellte Samsung mit 2,59 Millionen ausgelieferten Notebooks bereits eine konzerninterne Bestmarke auf. Auf Grundlage der vorliegenden Bestellungen muss die eigene Prognose für das vierte Quartal außerdem wohl um rund 1 Million Geräte nach oben korrigiert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr ORICO USB3.0 HUB
ORICO USB3.0 HUB
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden