Drop.io von Facebook übernommen & geschlossen

Wirtschaft & Firmen Die Betreiber des weltgrößten Social Networks Facebook haben den Filesharing-Dienst Drop.io offiziell übernommen. In diesem Zusammenhang wurde bekannt gegeben, dass das Angebot geschlossen wird. Zu diesem Thema hat sich das in New York ansässige Privatunternehmen im hauseigenen Blog näher geäußert. In dem veröffentlichten Artikel zeigen sich die Betreiber des Filesharing-Dienstes stolz über den Vertragsabschluss mit Facebook.

Den getroffenen Angaben zufolge hat Facebook einen Großteil der Technologie und der Vermögenswerte von Drop.io aufgekauft. Zudem wird der Firmengründer Sam Lessin zu Facebook wechseln, heißt es dort.

Daher wird der Drop.io-Dienst in den kommenden Wochen offiziell seine Pforten schließen. Kostenlose Drops können die Nutzer des Angebots schon ab dieser Woche nicht mehr generieren.

Am 15. Dezember dieses Jahres werden dann letztlich auch die kostenpflichtigen Nutzeraccounts abgeschaltet. Bis zu diesem Zeitpunkt stehen die vorhandenen Drops noch zur Verfügung.

Bei Drop.io hatten die Nutzer die Möglichkeit, so genannte Drops zu erstellen. Diese konnten verschiedene Dateitypen aufnehmen und wurden mit einem Verfalldatum versehen. Überdies wurde auf einen Passwortschutz gesetzt.

WinFuture bei Facebook: Facebook.com/WinFuture
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden