Gerüchte um das "Nexus Two" verdichten sich

Die Gerüchte um einen möglichen Nachfolger des Google-Phones namens Nexus One verdichteten sich in den vergangenen Tagen. Angeblich soll der Elektronikhersteller Samsung in diesem Fall die zugehörige Hardware liefern.

Als Betriebssystem wird den unbestätigten Meldungen zufolge die kommende Android-Version "Gingerbread" zum Einsatz kommen. Genau wie bei dem Nexus One, der aktuellen Ausführung des Google-Handys, ist eine unmodifizierte Variante des Betriebssystems geplant. Um Updates wird sich insofern Google wieder selbst kümmern.


Erste Meldungen wurden in diesem Zusammenhang von einem britischen Wirtschaftsblatt bekannt gemacht. Darin hieß es, dass Google pünktlich zur Weihnachtssaison dieses Jahres das Smartphone vorstellen wird. Anders als beim Nexus One will der Internetkonzern offenbar auf den klassischen Vertriebsweg setzen.

Zudem berichten mehrere Techblogs über den Nachfolger des Nexus One. In einem Bericht von 'Gizmodo' ist beispielsweise sogar die Rede von ersten Hands-On-Erfahrungen.

Auch über die technischen Spezifikationen des Geräts wird aktuell spekuliert. Ein Super-AMOLED-Bildschirm mit 4 Zoll und ein 1,2 GHz schneller Prozessor könnten möglicherweise zum Einsatz kommen. Zudem werden die Geräte voraussichtlich mit einer Front-Kamera ausgerüstet, heißt es. Davon sollen die Nutzer in erster Linie im Zusammenhang mit Videotelefonie profitieren.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
klingt ja alles schon mal nicht schlecht. wenn jetzt noch ein anständiger interner speicher dabei ist, dann wär das doch was für untern weihnachtsbaum... :)
 
@navahoo: Sowas wie Dropbox? Da gibts doch Clients für Android. Oder meinst du mit interetspeicher was anderes?
 
@ThreeM: internen Speicher nicht Internetspeicher. Er meint wohl wieviel auf das Gerät drauf passt ;)
 
@XMenMatrix: Achso! Aber bei Apps2SD seit 2.2 braucht man doch nicht so viel internen Speicher meiner Meinung nach!
 
@navahoo: Einer, welcher das Telefon anscheinend in den Händen halten durfte, berichtet von 16GB interner Speicher. Dieser lässt sich via microSD nochmals um 32GB erweitern.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles