YouTube-Chef Chad Hurley zieht sich zurück

Personen aus der Wirtschaft Chad Hurley, Mitbegründer und Chef des Video-Portals YouTube. wird sich von der Spitze des Unternehmens zurückziehen. Das berichtete das US-Magazin 'TechCrunch'. Wie Hurley gegenüber dem Magazin ausführte, werde er zukünftig nur noch eine beratende Funktion bei der Google-Tochter einnehmen. Seinen Schwerpunkt will er dann auf andere Projekte legen. Welche das sind, sagte er aber nicht.

Der YouTube-Mitbegründer gab diese Information preis, als er gefragt wurde, ob er seine Tätigkeit bei YouTube noch immer mit der gleichen Motivation ausführe, wie zur Firmengründung im Jahr 2005. Damals hatte er das Video-Portal zusammen mit den ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Steve Chen und Jawed Karim ins Leben gerufen.

Die Plattform wurde zu dieser Zeit schnell zum Senkrechtstarter. Schon im darauffolgenden Jahr kaufte Google YouTube für 1,65 Milliarden Dollar. Wie Hurley weiter ausführte, plant er schon seit gut zwei Jahren, eher eine beratende Tätigkeit auszuüben. Allerdings habe es noch zu viel zu tun gegeben, was seinen Rückzug herauszögerte.

Der Abgang wurde in der Zwischenzeit aber bereits vorbereitet. Salar Kamangar, der offiziell die Abteilung Web-Applikationen bei YouTube leitet, habe schon einen Großteil des Tagesgeschäfts übernommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden