Verbaut Apple künftig eine SIM in den iPhones?

Handys & Smartphones In Kooperation mit dem in den Niederlanden ansässigen Unternehmen Gemalto hat der Hard- und Softwarehersteller Apple offenbar eine spezielle SIM-Karte angefertig, die sich direkt in zukünftige iPhones verbauen lässt. Künftige Smartphone-Generationen könnte Apple dank dieser Technologie dann beispielsweise direkt über das Internet oder Stores an die Kunden verkaufen.

Je nach Bedarf könnte bei diesem Konzept auch die Wahl beziehungsweise der Wechsel eines Netzbetreibers leichter fallen. Unter Umständen könnte auf diese Weise auch das Konzept des SIM-Lock überholt werden.

Technisch gesehen handelt es sich bei dieser besagten SIM-Karte um einen Embedded-Chip mit zwei Speicherbereichen. In einem ROM-Teil werden Daten rund um IT und Netzwerksicherheit bereitgestellt. Betreiberspezifische Informationen werden hingegen in einem Flash-Speicher abgelegt.

Ob es dazu tatsächlich kommen wird, ist gegenwärtig noch ungewiss. Laut einem Artikel von 'Pressetext' wollten sich mehrere Netzbetreiber nicht zu diesen unbestätigten Gerüchten äußern. Überdies seien von Apple selbst keine offiziellen Pläne bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren96
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
237,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 42
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden