GeoCities: Archiv wird bald via BitTorrent verteilt

Webhosting 15 Jahre lang konnte man beim Yahoo-Dienst Geocities auch als unerfahrener Anwender eine eigene Website erstellen und diese im Web präsentieren. Ohne große Vorankündigung wurde der Freehoster 2009 geschlossen. Einer der lautesten Kritiker dieser Aktion war Jason Scott, Betreiber von textfiles.com. Er hat sich der Erhaltung von digitalen Dokumenten verschrieben und ist erbost darüber, dass durch die Schließung von Geocities ein großer Teil der Anfänge privater Homepages verloren gehen. Er wirft Yahoo zu wenig Kooperationsbereitschaft vor, um die für Internetverhältnisse sehr alten Daten zu erhalten, die einen historischen Wert besitzen.

Mit Hilfe eines Crawlers konnte er insgesamt 900 Gigabyte Daten sammeln, die die alten Geocities-Homepages repräsentieren. Ob das alles ist, kann er nicht mit Sicherheit sagen, da Yahoo keine Angaben darüber macht, wie viel man im Rahmen von Geocities gespeichert hat. Er denkt jedoch, einen Großteil der gespeicherten Informationen gefunden zu haben.

Die von Scott gesammelten Daten sollen in den nächsten Tagen via BitTorrent verteilt werden. Derzeit ist man noch mit dem Komprimieren beschäftigt. Alle Interessierten können eine E-Mail an geotorrent@textfiles.com schicken, um darüber informiert zu werden, sobald der Torrent zur Verfügung steht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden