Oracle: Google hat unseren Java-Code geklaut

Recht, Politik & EU Oracle hat die im August 2010 eingereichte Klage gegen Google erweitert und beschreibt nun explizit, warum das mobile Betriebssystem Android Patente verletzt. Demnach hat Google einige Teile von Oracles Java-Code "direkt kopiert". Im August hatte Oracle die Fachwelt mit einer Klage überrascht, in der behauptet wird, dass Android diverse Patente verletzen soll, die Oracle durch die Übernahme von Sun Microsystems erlangt hat. Aus der ursprünglichen Klageschrift ging nicht hervor, an welchen Teilen sich Oracle im Detail stört, doch eine Ergänzung vom gestrigen Mittwoch holt das nach, berichtet 'PC World'.

Demnach beinhaltet Android einige patentverletzende Bibliotheken und Dokumentationen. Zudem sollen rund ein Drittel der Android API Packages von den geschützten Java API Packages von Oracle abgeleitet sein. Dazu gehören Klassennamen, Methoden, Definitionen, Parameter, der Aufbau von Klassen-Bibliotheken sowie die Inhalte und der Aufbau der Dokumentation.

Zumindest in einigen Teilen von Android wurde geschützter Java-Code von Oracle direkt kopiert, heißt es in der Ergänzung der Klageschrift vom Mittwoch. Google hat bislang keine Stellungnahme zu den neuen Anschuldigungen veröffentlicht. In der Vergangenheit bezeichnete man die Klage von Oracle als "gegenstandslosen" Angriff auf Google und die Open-Source-Community.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Star Trek Into Darkness Starfleet Phaser Edition limitée Gift Set (Blu-ray 3D Combo Pack)
Star Trek Into Darkness Starfleet Phaser Edition limitée Gift Set (Blu-ray 3D Combo Pack)
Original Amazon-Preis
98,99
Im Preisvergleich ab
9,89
Blitzangebot-Preis
50,91
Ersparnis zu Amazon 49% oder 48,08

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden