Adobe bringt HTML5-Player mit Flash-Fallback

Video Der Software-Hersteller Adobe hat nun einen eigenen Video-Player auf Basis des HTML5-Standards vorgestellt. Die Präsentation erfolgte auf der aktuell stattfindenden Entwicklerkonferenz Adobe MAX. Der neue Player könnte bei Video-Inhalten einen sanften Übergang von Flash auf HTML5 ermöglichen. Immerhin behandelt Adobe den neuen Web-Standard hier nicht als Sonderfall, sondern als erste Lösung. Derzeit leiten die meisten Anbieter ihre Nutzer nur auf einen HTML5-Player um, wenn sie ein Endgerät nutzen, dass nicht über eine Flash-Umgebung verfügt.

Die neue Software von Adobe setzt aber immer zuerst den neuen Web-Standard ein, wenn der entsprechende Browser diesen bereits unterstützt. Erst wenn dies nicht der Fall ist oder das Video nicht im passenden Format vorliegt, wird auf Flash zurückgegriffen.

Der neue Player wird auch von den Entwickler-Werkzeugen Adobes bereits unterstützt. So kann er beispielsweise im Dreamweaver Creative Suite 5 bereits direkt über die "Customize Widget"-Funktion in eine Webseite eingebunden werden.

Web-Entwickler, die nicht mit Adobe-Tools arbeiten, können alternativ auf den kostenlos bereitgestellte Widget Browser zurückgreifen. Dieser hilft bei der Erstellung des benötigten Codes.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden