Erster Foursquare-Checkin aus dem All getätigt

Social Media An Bord der internationalen Raumstation ISS hat der NASA-Astronaut Douglas H. Wheelock als erster Mensch einen Foursquare-Checkin aus dem All getätigt. Dafür wurde er mit dem NASA Explorer Badge ausgezeichnet.
Wheelock scheint sich für moderne Web-Technologien zu begeistern, denn bevor er Foursquare nutzte, schickte er per Twitter Fotos von der Erde aus dem All. Bei Foursquare kann er sich nun mit dem NASA Explorer Badge schmücken, das ihm und anderen Astronauten auf der ISS vorbehalten bleiben wird.


"Du bist gerade 220 Meilen über der Erde, bewegst dich mit 17.500 Meilen pro Stunde fort und hast das NASA Explorer Badge freigeschaltet", heißt es im Beschreibungstext.

Durch den ersten Checkin aus dem All macht Wheelock auf eine Kooperation zwischen der NASA und Foursquare aufmerksam. Um den Nachwuchs für die Raumfahrt zu begeistern, kann man nun in mehreren Einrichtungen ein NASA-Badge verdienen, heißt es im Foursquare-Blog. Dazu gehören das Kennedy Space Center, das NASA Space Center in Houston sowie das US Space Camp. Man muss lediglich mit seinem Smartphone diese Orte besuchen und dort per Foursquare einchecken.

Bei Foursquare handelt es sich um einen Dienst, der eine große Datenbank mit verschiedenen Örtlichkeiten enthält. Besucht man diese Orte und hat ein Smartphone mit Foursquare-App dabei, kann man dort "einchecken" und somit seinen Freunden per Twitter, Facebook und anderen sozialen Netzwerken mitteilen, wo man sich gerade aufhält. Für besondere Errungenschaften erhält man Auszeichnungen, so genannte Badges.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden