Wikileaks zeigt 391.832 Feldberichte aus dem Irak

Recht, Politik & EU Die Whistleblower-Plattform Wikileaks sorgt erneut mit der Veröffentlichung zahlreicher geheimer Dokumente des US-Militärs für Schlagzeilen. Diesmal geht es um den Irak-Krieg. Es handelt sich dabei um die "größte Enthüllung der US-Militärgeschichte", wie das Nachrichtenmagazin 'Der Spiegel' berichtet, dessen Mitarbeiter vorab in die Auswertung der Dokumente eingebunden wurde. Weiterhin waren die 'New York Times' (USA), der 'Guardian' (Großbritannien) und 'Le Monde' (Frankreich) mit der Analyse befasst.

Nachdem Wikileaks vor einiger Zeit rund 77.000 Militär-Dokumente aus dem Afghanistan-Krieg veröffentlichte, schlugen die Aktivisten nun noch härter zu: Insgesamt stellte Wikileaks nun 391.832 Feldberichte von US-Soldaten ins Netz. Diese stammen den Angaben zufolge aus einer Datenbank des US-Verteidigungsministeriums und decken den Zeitraum von 2004 bis 2009 ab.

Die Lektüre der Dokumente erschließt ein sehr direktes Bild vom Leben an der Front. Eine Reihe von Berichten ist belanglos, andere zeigen aber auch, "wie Entführungen, Hinrichtungen und Folter von Gefangenen Routine wurden", hieß es. Vor allem aber wird deutlich, wie ohnmächtig das hochgerüstete US-Militär oft agierte, als die Soldaten nach dem offiziellen Sieg verdeckt operierenden Widerstandszellen gegenüberstand.

Die Redakteure des 'Spiegel' haben die Dokumente tagesgenau in eine interaktive Karte eingebettet. Darüber lässt sich nachvollziehen, wie sich der Konflikt entwickelte. Hier hat das Magazin von den englisch-sprachigen Medien gelernt, die eine ähnliche Funktion bereits bei den Afghanistan-Dokumenten anboten.

In den Feldberichten werden insgesamt 109.032 Todesfälle dokumentiert. Die Mehrheit der Opfer sind dabei Zivilisten. Auch zu dem Einsatz eines Kampfhubschraubers, bei dem zwei Reuters-Journalisten starben, und der von Wikileaks als "Collateral Murder"-Video dokumentiert wurde, finden sich entsprechende Berichte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden