Sex.com wechselt für 13 Mio. Dollar den Besitzer

Internet & Webdienste Die wohl teuerste Domain Sex.com hat erneut den Besitzer gewechselt. Der bisherige Inhaber Escom LLC ist bankrott, berichtet 'The Register'. Der neue Besitzer Clover Holdings Ltc soll 13 Millionen Dollar bezahlt haben.
Escom hatte Sex.com bereits im Jahr 2006 gekauft. Es sollen zwischen 12 und 14 Millionen Dollar geflossen sein. Nach der Pleite übernahm der Domain-Händler Sedo im Juli 2010 die Domain, um einen neuen Besitzer zu finden. Insgesamt gingen wohl 12 Gebote ein. Clover konnte sich mit dem "höchsten und besten" Angebot durchsetzen. Jetzt muss der zuständige Insolvenzrichter noch zustimmen.

Wer oder was hinter Clover steckt, bleibt vorerst ein Geheimnis. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf der Karibikinsel Saint Vincent angegeben. Die E-Mail-Adresse wurde bei Hushmail eingerichtet. Es ist also klar, dass der Käufer anonym bleiben will.

Die Geschichte von Sex.com begann 1994, als sie zum ersten Mal registriert wurde. In den letzten 16 Jahren wechselte sie sehr häufig den Besitzer. Im Jahr 2000 wurde die Domain von Stephen Cohen "entführt". Er wurde zu einer Geldstrafe über 65 Millionen Dollar verurteilt, floh jedoch nach Mexiko und wurde erst 2005 verhaftet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden