Wikipedia ab sofort mit Karten von OpenStreetMap

Internet & Webdienste Die Artikel der deutschsprachigen Wikipedia werden ab sofort durch Kartenmaterial aus dem Projekt OpenStreetMap ergänzt. In einigen Artikel kann man sich den Standort bestimmter Orte auf einer Landkarte anzeigen lassen.
Derzeit findet man die OpenStreetMap-Karten nur in einigen Artikeln, beispielsweise in dem zu Berlin. Direkt neben dem Titel des Artikels findet man die geografischen Koordinaten sowie einen Link mit der Bezeichnung "Karte", über den die entsprechende Funktion aufgerufen wird.

OpenStreetMap und Wikipedia profitieren gegenseitig voneinander. Die Online-Enzyklopädie erhält das Kartenmaterial, OpenStreetMap keine seine Karten durch Informationen aus der Wikipedia ergänzen.

Wikipedia mit OpenStreetMap Kartenmaterial Bereits im April hatte Wikipedia 15.000 Euro in die Server von OpenStreetMap investiert, um die zusätzliche Belastung durch die Integration in die Enzyklopädie abzufangen.

Die Betreiber der Wikipedia verzichten bewusst auf das Kartenmaterial von Google. Zwar steht es zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung, allerdings behält sich der Suchmaschinenbetreiber das Recht vor, zu jeder Zeit Werbung in das Angebot einzubinden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebte Wikipedia Downloads

Tipp einsenden