Acer profitiert von starker Europa-Präsenz

Wirtschaft & Firmen Der taiwanische Computer-Hersteller Acer konnte für sein drittes Geschäftsquartal solide Ergebnisse vorlegen. Dabei half ihm insbesondere die starke Präsenz in Europa. Zwar blieb der Umsatz infolge des Preiskampfes auf dem PC-Markt mit 5,34 Milliarden Dollar nahezu konstant, der Gewinn nach Steuern stieg aber im Jahresvergleich um 24 Prozent von 110,7 Millionen Dollar auf 136,9 Millionen Dollar.

Zu der Entwicklung der Ergebnisse trug nach Angaben des Unternehmens unter anderem das Erstarken des Euro gegenüber dem Dollar bei. Europa ist für Acer einer der wichtigsten Märkte. In Deutschland liegt das Unternehmen beispielsweise auf der Spitzenposition.

Wie das Unternehmen mitteilte, spielt aber auch die Produktstrategie eine wichtige Rolle. Acer bemüht sich hier, möglichst breit aufgestellt zu sein, um von möglichen Absatzflauten in einzelnen Bereichen weniger stark getroffen werden zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden