Vater und Sohn schickten iPhone + Kamera ins All

Handys & Smartphones Der Kameramann Luke Geissbühler aus Brooklyn hat zusammen mit seinem Sohn ein iPhone und eine HD-Kamera ins All geschickt. Sie befestigten die beiden Geräte an einem Wetterballon und konnten beeindruckende Aufnahmen anfertigen.
Sie ließen den Wetterballon in Newburgh im US-Bundesstaat New York starten. Mit 25 Fuß (~7,5 Meter) pro Sekunde ging es steil nach oben. Sie erreichten eine Höhe von 19 Meilen (~30,57 Kilometer), bis der Ballon sich auflöste. Dank eines kleinen Fallschirms gelangten beide Geräte in einem intakten Zustand zurück auf die Erdoberfläche.


Dank des im iPhone integrierten GPS-Empfängers konnten sie das Paket bestehend aus Smartphone und HD Kamera rund 30 Meilen abseits der Startposition in einem Baum wiederfinden. Die auf der Reise des Wetterballons angefertigten Aufnahmen konnten extrahiert werden und lassen sich nun im Internet bewundern.

Es entstand eine beeindruckende Fotoreihe sowie ein Video, welche das Unterfangen dokumentieren. 8 Monate haben sich Luke Geissbühler und sein Sohn vorbereitet. Jetzt verkaufen sie T-Shirts, um Geld für einen zweiten Ausflug ins All zu sammeln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren130
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:10 Uhr CampBuddy Outdoor-Messer Feststehende Klinge, Feuerstein, Nylontasche, Länge: 21 cm, 7CR7Mov Stahl, Kohlenstofffasergriff
CampBuddy Outdoor-Messer Feststehende Klinge, Feuerstein, Nylontasche, Länge: 21 cm, 7CR7Mov Stahl, Kohlenstofffasergriff
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden