AMD: Core-Count-Wars mit Intel bald vorbei

Prozessoren Donald Newell, Technikchef des Chipherstellers AMD, geht davon aus, dass die Zahl der Rechenkerne in einer CPU in absehbarer Zeit nicht mehr der wichtigste Punkt im Konkurrenzkampf mit Intel sein wird. Stattdessen werden andere Merkmale in den Vordergrund treten, erklärte er laut einem Bericht des US-Magazins 'InfoWorld'. "Ich will mich nicht auf ein Datum festlegen, aber ich gehe nicht davon aus, dass wie am Ende dieser Dekade 128 Cores auf einem Server-Die sehen werden", sagte Newell.

Technisch sei es durchaus möglich, so viele Kerne auf den Chip zu packen. Allerdings ließe sich der Energiebedarf eines solchen Chips kaum in dem Maße begrenzen, wie es die Kunden wünschen, erklärte Newell, der vor seiner Zeit bei AMD schon 16 Jahre für Intel arbeitete.

Einen ähnlichen Paradigmen-Wechsel hat es bei Prozessoren schon einmal zu Beginn der letzten Dekade gegeben. Damals lief das große Rennen um immer schnellere Taktraten. "Wir dachten, dass wir irgendwann 10-Gigahertz-Chips bauen", so der Manager.

"Dann haben wir aber bemerkt, dass sie dann so heiß werden, dass sie sich durch die Erde schmelzen, also haben wir entschieden, das sein zu lassen", fuhr er fort. Den künftigen Trend sieht er in der Entwicklung von heterogenen CPU-Designs.

Während heute im Grunde für alle Aufgaben mehr oder weniger die gleichen Modelle eingesetzt werden, werde es in Zukunft spezialisierte System-on-Chips geben. Diese werden jeweils passende Module zur Verschlüsselung, zum Video-Rendering oder zum Networking mitbringen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr MallTEK A1 Smartwatch Android Supporte SIM CarteMallTEK A1 Smartwatch Android Supporte SIM Carte
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,99

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden