Android: App-Entwicklung kann Alptraum werden

Entwicklung Die Entwicklung von Applikationen für Android-Smartphones ist für Entwickler eine echte Herausforderung. Das geht aus einem Blog-Posting der Tweetdeck-Anbieter und der dazu geführten Diskussion hervor. Demnach haben rund 36.000 Nutzer die Software in der Beta-Phase getestet. Dabei mussten die Entwickler sich mit 244 verschiedenen Handymodellen und mehr als hundert unterschiedlichen Versionen des Betriebssystems auseinandersetzen.

Die Entwickler sind nach der Fertigstellung der Version 1.0 durchaus stolz, dass ihre Software auf einer solch großen Bandbreite von Plattformen zum Einsatz kommt. Sie gestanden aber auch ein, dass die große Vielfalt, mit der man umzugehen hatte, erst einmal schockierend war.

Dem stimmte auch der Entwickler Christopher Pabon zu, der sowohl für Apples iOS als auch für Android Apps programmiert. Demnach sei es erst einmal nicht komplizierter, Programme für Android zu schreiben als für das iPhone. "Außer wenn es um die finale Qualitätssicherung und die Tests geht. Dann kann es ein Alptraum werden", berichtete er.

Seines Wissens soll deswegen sogar ein größeres Unternehmen schon ein Entwicklungsprojekt mit einem Millionen-Budget eingestellt haben. Da die Endphase der Erstellung einer neuen Applikation beim iPhone deutlich einfacher ist, würden Projektmanager die Apple-Plattform klar bevorzugen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:20 Uhr Arespark 10,1 zoll Tablet PC
Arespark 10,1 zoll Tablet PC
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,99
Nur bei Amazon erhältlich

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden