Opera 11 wird Erweiterungen unterstützen

Browser Im Zuge der Veröffentlichung des Opera-Browsers in der Version 11 wollen die Entwickler die Möglichkeit anbieten, Erweiterungen nutzen zu können. Bereits vorhandene Erweiterungen sollen sich auf einfache Weise portieren lassen. Aus diesem Grund wollen die Entwickler von Opera auf Webstandards bei den Erweiterungen, die ab Opera 11 zur Verfügung stehen werden, setzen. Zu dieser Entscheidung ist man offenbar gekommen, da auch die Konkurrenz vermehrt auf den Trend der Webstandards bei Erweiterungen setzt.

Technisch gesehen basieren die Erweiterungen auf den W3C Widget Spezifikationen, heißt es von offizieller Seite. Ohne großen Aufwand sollen sich bereits vorhandene Erweiterungen von anderen Browsern für Opera 11 portieren lassen.

Mit einer ersten Alphaversion von Opera 11 ist schon in der kommenden Woche zu rechnen. Abgesehen von dem Thema Erweiterungen soll auch eine schnellere Javascript-Engine zum Einsatz kommen, so die Entwickler aus Norwegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:15 Uhr Sony 1307-8581 Xperia XA1 Ultra Smartphone (15,3 cm (6 Zoll) Display, 32 GB Speicher, Android 7.0)Sony 1307-8581 Xperia XA1 Ultra Smartphone (15,3 cm (6 Zoll) Display, 32 GB Speicher, Android 7.0)
Original Amazon-Preis
327,86
Im Preisvergleich ab
315,95
Blitzangebot-Preis
259,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 68,86

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden