MeeGo 1.1 kommt via Dual-Boot aufs Nokia N900

Linux Die Entwickler des von Nokia und Intel vorangetriebenen Smartphone-Betriebssystems MeeGo stehen kurz vor der Fertigstellung der Version 1.1. Das teilten sie in einem Blog-Posting mit. Die neue Fassung wird von der Community als besonders wichtig erachtet, da sie Entwicklern von Smartphone-Applikationen eine stabilere Plattform bietet, hieß es. Aktuell habe man die Integration neuer Features gestoppt und erledige letzte Arbeiten im Bereich der Fehlerbehebung und der Optimierung der Benutzeroberfläche.

Anwender werden MeeGo 1.1 auf dem Nokia-Smartphone N900 verwenden können. Das Handy wird dafür mit einer Dual-Boot-Funktion ausgestattet sein. Wahlweise können Nutzer auch auf Nokias älteres Linux-System Maemo zurückgreifen können. Insbesondere Entwickler erhalten so die Möglichkeit, Applikationen leichter zu testen.

Den Angaben zufolge haben parallel bereits die Entwicklungsarbeiten an der MeeGo-Version 1.2 begonnen. In dieses werden verschiedene weitere Funktionen wie SGX-Treiber, ein Kamera-Stack sowie schnellere Video-Decoder integriert. Mitte November will man auf der MeeGo-Konferenz einen ersten Blick auf die neue Fassung geben können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden