Suchmaschinen: Google legt zu, Bing stagniert

Internet & Webdienste Die Marktforscher aus dem Hause ComScore haben ihre Statistiken zur Suchmaschinennutzung im Monat September veröffentlicht. Demnach konnte Google in den USA deutlich zulegen, Yahoo stürzt ab und Bing stagniert.
Um 0,7 Prozentpunkte konnte Google im September zulegen. Der Marktanteil liegt damit bei 66,1 Prozent. Das dürfte nicht zuletzt an der neuen Instant-Suche liegen, die bei den Nutzern gut ankommt.

Was für Google gute Nachrichten sind, sieht man bei Yahoo nicht sehr gern. Der Internetdienstleister verliert auf Kosten von Google 0,7 Prozentpunkte und kommt damit nur noch auf einen Marktanteil von 16,7 Prozent. Es war der erste vollständige Monat, in dem man auf die Suchtechnologie von Microsoft setzte.


Microsofts Marktanteil bleibt nahezu unverändert. Um 0,1 Prozentpunkte konnte sich Bing verbessern und liegt damit nun bei 11,2 Prozent.

Betrachtet man lediglich die verwendete Suchtechnologie und nicht die Suchmaschine, ergibt sich folgendes Bild. Google kann zusammen mit den Suchmaschinen von AOL und Ask.com auf einen Marktanteil von 69,1 Prozent kommen. Microsoft spricht mit Bing und Yahoo 23,5 Prozent der US-amerikanischen Internetnutzer an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
42,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden