Microsoft lässt Kunden gegen OpenOffice wettern

Office Microsoft hat über den offiziellen YouTube-Kanal der Office-Abteilung ein Video veröffentlicht, in dem eine Reihe angeblicher Vorteile seiner hauseigenen Office-Suite gegenüber dem freien Büropaket OpenOffice.org aufgezählt werden.
Der fast drei Minuten lange Film zitiert dazu 15 ausgesuchte Vertreter von Firmen, die nach einer Erprobung von OpenOffice.org dennoch auf Microsoft Office setzen. Das Hauptthema sind die angeblich auf lange Sicht deutlich höheren Kosten bei der Nutzung des freien Büropakets.

Außerdem werden Interoperabilitätsprobleme, eine geringere Produktivität und eine gesunkene Effizienz sowie Probleme beim Umgang mit der Formatierung von Dokumenten mit negativen Auswirkungen auf die Noten von Schülern als Kritikpunkte genannt. Darüber hinaus soll die Rückkehr zu Office bei einigen Kunden für eine gewisse Erleichterung gesorgt haben, heißt es in dem Video.


Ein Großteil der Zitate ist Fallstudien und Presseberichten entnommen, die Microsoft auf seiner Homepage veröffentlicht hat. Nachdem das Video vor einigen Tagen veröffentlicht wurde, wurden einige Medienvertreter darauf aufmerksam, woraufhin der Film vorübergehend für die Öffentlichkeit gesperrt wurde. Mittlerweile kann der Clip aber wieder frei angesehen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren168
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden