Chronic Dev Team bringt greenpois0n für iOS 4.1

Handys & Smartphones Kurz nach dem Release des Jailbreak-Tools Limera1n von Geohot hat das Chronic Dev Team (CDT) nachgelegt und das hauseigene Werkzeug 'greenp0ison' veröffentlicht, mit dem sich ein Jailbreak des Apple iOS 4.1 durchführen lässt. Zunutze machen sich die Entwickler diesbezüglich eine Schwachstelle im nicht beschreibbaren Bootrom von aktuellen Geräten mit iOS-Betriebssystem. Dabei handelt es sich um die gleiche Lücke, die auch der iPhone-Hacker Geohot bei seinem Tool Limera1n verwendet. Auf der offiziellen Webseite kann die Windows-Version der Software heruntergeladen werden.

Eigentlich wollte das Chronic Dev Team greenp0ison schon am vergangenen Sonntag veröffentlichen. Dazu ist ist es allerdings nicht gekommen, da Geohot wenige Stunden vorher sein eigenes Tool zum Download bereitstellte.

Da das ursprüngliche und schon fertiggestellte Tool vom CDT auf einer anderen Schwachstelle aufsetzte, hat man sich entschlossen, greenp0ison anzupassen und das eigentlich geplante Exploit zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen.

Beide Tools, sowohl Limera1n, als auch greenp0ison werden von den Entwicklern als Beta-Software gekennzeichnet.

In Zukunft soll greenpois0n auch die zweite Generation des Apple TV und des iPod Touch knacken können. Aktuell werden bereits Phone 4, iPhone 3GS, iPad und die dritte und vierte Generation des iPod Touch unterstützt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Wildes Venedig (4K Ultra HD) [Blu-ray]
Wildes Venedig (4K Ultra HD) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
15,29
Blitzangebot-Preis
17,98
Ersparnis zu Amazon 10% oder 2

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden