Facebook: Blogger meldet sich als Google-Chef an

Internet & Webdienste Dem Gründer des Technologie-Blogs 'Techcrunch' war es augenscheinlich möglich, das Anmeldeverfahren bei Facebook auszutricksen und sich als der Chef des Internetkonzerns Google, Eric Schmidt, auszugeben. Dadurch konnte Michael Arrington von Techcrunch schnell einige namhafte Freunde gewinnen. Zu denen gehören unter anderem der YouTube-Gründer Chad Hurley und der Facebook-PR-Chef Elliot Schrage. Bisher hatte der Google-Chef keinen offiziellen Facebook-Account.

Im Zuge der Registrierung nutze der Blogger eine ihm bekannte echte E-Mail-Adresse von Schmidt. Als vorteilhaft erwies sich in diesem Zusammenhang, dass ihm Facebook anschließend gleich einige Freunde vorschlug.

Auch ohne die abschließende Freischaltung des Profils, welche von neuen Facebook-Nutzern per E-Mail bestätigt werden muss, konnte Arrington schon neue Freunde über die Plattform kontaktieren und ihnen Nachrichten zukommen lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:20 Uhr Premium Herren-Portemonnaie und Geldbörse aus hochwertigem Leder mit RFID-Blocker in (schützt Kreditkarten etc. wirksam vor Hackern, Querformat)
Premium Herren-Portemonnaie und Geldbörse aus hochwertigem Leder mit RFID-Blocker in (schützt Kreditkarten etc. wirksam vor Hackern, Querformat)
Original Amazon-Preis
29,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,45
Ersparnis zu Amazon 25% oder 7,50
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

The Social Network im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden