Weiterer Unterstützer für Marihuana-Legalisierung

Personen aus der Wirtschaft Ein weiterer namhafter Unterstützer, der Napster-Gründer Sean Parker, setzt sich für die Initiative zur Legalisierung von Marihuana in Kalifornien ein und hat aus diesem Grund 100.000 US-Dollar gespendet. Der ehemalige Facebook-Präsident scheint großes Interesse an dieser Initiative, die bei den Wahlen im November in Kalifornien zur Abstimmung steht, zu haben. Parker sorgte unter anderem dafür, dass aus dem Projekt Facebook ein Unternehmen wurde.

Da es jedoch zu einer Verhaftung im Zusammenhang mit Kokain-Besitz kam, war er gezwungen, die Firma zu verlassen, berichtet 'derStandard'. Bekannt wurde Parker durch seine Arbeit an der Musiktauschbörse Napster.

Abgesehen davon ist Parker nicht der erste Ex-Mitarbeiter des weltgrößten Social Networks Facebook, der die Initiative zur Legalisierung von Marihuana unterstützt. Der Facebook-Mitgründer Dustin Moskovitz spendete bereits über 70.000 US-Dollar, 50.000 US-Dollar alleine im letzten Monat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren153
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden