Telefonica O2: Über 1.000 Stellen fallen weg

Wirtschaft & Firmen Nach der Übernahme des Providers Hansenet/Alice plant der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica Massenentlassungen. Über 1.000 Arbeitsplätze sollen wegfallen. Das berichtete die Wirtschaftszeitung 'Financial Times Deutschland' unter Berufung auf Unternehmenskreise. Aktuell zählt die Belegschaft der deutschen Landesniederlassung Telefonica O2 6.700 Köpfe. Etwa jede fünfte Stelle will das Unternehmen streichen.

Morgen soll dem Vernehmen nach eine Mitarbeiterversammlung stattfinden, auf der die Geschäftsleitung ihre weiteren Pläne zur Eingliederung von Hansenet in den Konzern darlegen will. Diese sind mit der bereits bekannten Auslagerung von drei Call Centern, von der rund 600 Mitarbeiter betroffen sind, wohl nicht beendet.

Gegenüber der Zeitung wollte das Unternehmen die Berichte über Stellenstreichungen noch nicht kommentieren. "In den nächsten Tagen werden wir die Mitarbeiter über die nächsten Schritte informieren", hieß es. Erst danach wird es voraussichtlich eine öffentliche Stellungnahme geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:35 Uhr MOHOO Mini USB Temperatur Data Logger Temp Rekorder Interner Externer Sensor Hohe Genauigkeit Temperatur Datenlogger 32000 Punkte Record Kapazität Wasserdicht nach IP67-Upgrade für Lager Labor und Hause usw.
MOHOO Mini USB Temperatur Data Logger Temp Rekorder Interner Externer Sensor Hohe Genauigkeit Temperatur Datenlogger 32000 Punkte Record Kapazität Wasserdicht nach IP67-Upgrade für Lager Labor und Hause usw.
Original Amazon-Preis
19,55
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,96
Ersparnis zu Amazon 29% oder 5,59
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden