Facebook führt einige neue Funktionen ein

Social Media Facebook hat gestern eine Reihe neuer Funktionen vorgestellt, die ab sofort genutzt werden können. Das wichtigste dabei sind die komplett überarbeiteten Gruppen, die ihren Zweck nun besser erfüllen sollen.
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg erklärte, dass man oftmals das Problem hat, dass man bestimmte Informationen nur einem Teil seiner Freunde zugänglich machen will. So sollen die Fotos von einem Familienausflug nur für die Familie zur Verfügung stehen und nicht etwa für den Chef oder irgendwelche entfernt bekannten Personen, mit denen man bei Facebook befreundet ist.

Facebook neue Funktionen Statt die Freunde in Listen einzuordnen, hat Facebook die Gruppen-Funktion überarbeitet. Sie sind nun standardmäßig so eingestellt, dass nur Mitglieder die Aktivitäten darin mitbekommen. So kann man beispielsweise eine Gruppe für die eigene Familie, den Buchclub, die Arbeitskollegen oder den Volleyball-Verein gründen.


Nicht nur Fotos und Mitteilungen sollen für bestimmte Personengruppen zur Verfügung stehen, sondern auch Einladungen für Events und alles weitere, was man auf Facebook nutzen kann. Sobald Aktivität in einer Gruppe zu verzeichnen ist, erhalten die Mitglieder eine Benachrichtigung.


Gruppenchat

Eine weitere Neuerung in den Gruppen ist der Gruppenchat. Laut Mark Zuckerberg handelt es sich um das am häufigsten gewünschte Feature der Facebook-Nutzer. Ab sofort kann man mit allen Mitgliedern einer Gruppe gleichzeitig chatten.

Weitere Neuerungen bei Facebook
Zudem hat man ab sofort die Möglichkeit, alle Daten, die man jemals bei Facebook eingestellt hat, gebündelt herunterzuladen. Nach Eingabe des Passworts und einiger weiterer Sicherheitsmechanismen erhält man eine Datei, die Nachrichten, Fotos, Status-Update und Profil-Informationen beinhaltet. Die entsprechende Funktion findet man in den kommenden Tagen in den Kontoeinstellungen.


Die letzte Neuerung ist das Dashboard, das man in den Einstellungen zur Privatsphäre findet. Dort kann man zukünftig sehr übersichtlich einsehen, welche Applikationen auf die Facebook-Daten Zugriff haben und welche Informationen diese explizit nutzen dürfen. Man kann auch einsehen, wann die Anwendung zum letzten Mal auf die Daten zugegriffen hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Original Amazon-Preis
1.099
Im Preisvergleich ab
1.099
Blitzangebot-Preis
899
Ersparnis zu Amazon 18% oder 200

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

The Social Network im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden