Zynga übernimmt Entwickler von "Age of Empires"

Wirtschaft & Firmen Zynga, einer der größten Anbieter so genannter Social Games, hat die Bonfire Studios übernommen. Diese wurden durch Titel wie "Age of Empires" und "Halo Wars" bekannt. Damals gehörte das Bonfire-Team allerdings noch zu den inzwischen aufgelösten Ensemble Studios von Microsoft. Nach der Trennung von dem Software-Konzern gründeten die Entwickler ihre eigene Firma und begannen, verstärkt an Produkten für Gelegenheits-Spieler zu arbeiten.

Daraus ging beispielsweise das Spiel "We Farm" hervor, das auf der iOS-Plattform von Apple zuhause ist. Das Team soll nun an der Entwicklung von typischen Zynga-Spielen mitwirken.

Im Zuge der Übernahme wurde Bonfire bereits in "Zynga Dallas" umbenannt. Das Entwickler-Team wird also als eigenständige Außenstelle weiterhin von Texas aus an eigenen Projekten arbeiten. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme machten die Unternehmen keine Angaben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
474,94
Blitzangebot-Preis
419,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Zyngas Aktienkurs in Euro

Zyngas Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Spiele-Forum

Tipp einsenden