Internet Explorer: Marktanteil fällt unter 50 Prozent

Browser Microsofts Internet Explorer ist erstmals unter die 50-Prozent-Marke am internationalen Browser-Markt gefallen. Das geht aus den jüngsten Statistiken von 'StatCounter' hervor. Demnach kam der Internet Explorer im September auf 49,87 Prozent.
Zwar ist Microsoft damit noch immer Marktführer, doch sollte keine Trendwende erfolgen, wird dieser Zustand nicht mehr lange anhalten. Auf dem zweiten Platz landete die Mozilla Foundation mit einem Marktanteil von 31,5 Prozent. Google kann seinen Erfolg weiter fortsetzen. Lag der Marktanteil im September 2009 noch bei 3,69 Prozent, sind es laut StatCounter inzwischen bereits 11,54 Prozent.

Browsermarkt September (StatCounter)
Entwicklung der Browser-Marktanteile über ein Jahr

"Das ist mit Sicherheit ein Meilenstein im Browser-Krieg", kommentierte StatCounter-CEO Aodhan Cullen. "Vor zwei Jahren hatte der Internet Explorer den weltweiten Markt noch mit einem Anteil von 67 Prozent dominiert." Er fügte hinzu, dass die für Microsoft negative Entwicklung mit der EU-Entscheidung vom März zusammenhängen könnte, nach der Microsoft den europäischen Windows-Nutzern eine Wahlmöglichkeit für den Browser anbieten muss.

Das spiegelt sich auch in den Statistiken wider. Betrachtet man lediglich die europäischen Internetnutzer, so kam der Internet Explorer im September 2009 noch auf 46,44 Prozent. In September 2010 waren es nur noch 40,26 Prozent. In Nordamerika wird Microsofts Browser noch von 52,3 Prozent aller Anwender verwendet.

Browsermarkt September (StatCounter)

StatCounter ermittelt die Marktanteile der Browser auf Basis eines riesigen Netzwerks, das rund 3 Millionen Internetseiten umfasst. Die von dem Unternehmen angebotenen Statistik-Tools können Website-Betreiber kostenlos verwenden.

Betrachtet man die Besucher von WinFuture.de, ergibt sich bereits eine vollkommen andere Browser-Verteilung. Die größtenteils Technik-orientierte Zielgruppe setzte im September zu 54,17 Prozent auf Firefox. Auf dem zweiten Platz landete der Internet Explorer mit einem Anteil von 24,76 Prozent. Drittstärkster Browser ist Chrome mit 9,6 Prozent, gefolgt von Opera mit 6,74 Prozent. Das Schlusslicht der "Big 5" stellt Safari mit 3,96 Prozent dar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden