Ungenaues Tippen: Google übernimmt BlindType

Wirtschaft & Firmen Das Startup BlindType hat verkündet, dass sie von Google aufgekauft wurden. Das noch junge Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, die schnelles, ungenaues Schreiben auf einem Smartphone korrigiert.
Nutzt man eine virtuelle Tastatur auf dem Touchscreen eines Smartphones um Texte zu schreiben, passiert es sehr schnell, dass man einen falschen Buchstaben trifft und das Wort damit schwer lesbar wird. Die Software von BlindType korrigiert diese Eingaben.


Wie man in dem Demonstrationsvideo erkennen kann, werden selbst dann noch sinnvolle Wörter gebildet, wenn man keinen richtigen Buchstaben getroffen hat, sondern leicht versetzt getippt hat. Zudem kann man in beliebigen Bereichen des Bildschirms tippen, auch wenn die Tastatur dort gar nicht sichtbar ist.

Wie viel Google für die Übernahme des Startups ausgegeben hat, ist nicht bekannt. Der Suchmaschinenbetreiber hat in diesem Jahr bereits zahlreiche Startups übernommen, die eine vielversprechende Technologie entwickelt haben. Offenbar war man auch von den Fähigkeiten von BlindType überzeugt und will diese nun in Android integrieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden