Ballmer will Microsoft voll auf die "Cloud" ausrichten

Microsoft In den nächsten Jahren will der Microsoft-Chef Steve Ballmer sein Unternehmen immer stärker auf das Cloud Computing ausrichten. Unter anderem dazu hat sich Ballmer in einem Gastbeitrag für die 'Euro am Sonntag' geäußert. Microsoft hat bisher den eigenen Angaben zufolge jedes Jahr eine Milliarde US-Dollar in das Cloud Computing investiert. In absehbarer Zeit will sich das Unternehmen aus Redmond laut Steve Ballmer sodann vollständig auf dieses Gebiet konzentrieren.

In den Augen von Ballmer bietet das Cloud Computing für die Kunden zahlreiche Vorteile.

Gemeint ist damit beispielsweise der schnelle und einfache Zugriff auf neueste Software und Produktivitätswerkzeuge. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Möglichkeit für Unternehmen, durch die Nutzung dieser Technologie auch Energiekosten senken zu können.

Am kommenden Mittwoch wird Steve Ballmer an der internationalen Cloud-Computing-Konferenz in Köln, welche vom Branchenverband Bitkom veranstaltet wird, teilnehmen und dort eine Rede halten.

Erst kürzlich kam es zu mehreren größeren Ausfällen der Cloud-Dienste von Microsoft. Verursacht wurden die Unannehmlichkeiten unter anderem durch den Umstieg auf eine neue Netzwerk-Infrastruktur. In Zukunft sollen Tools aussagekräftige Informationen für die Kunden bereitstellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden