Smartphone-Barcodes werden kaum verwendet

Handys & Smartphones Während Verkäufer und App-Entwickler dem Thema Barcodes in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit schenkten, gestaltet sich dieser Sachverhalt im Hinblick auf die Konsumenten bisher ganz anders. Obwohl zahlreiche aktuelle Smartphones mit dem Scannen von Barcodes keine Probleme haben, hat sich die Technologie in den Kreisen der Nutzer noch nicht durchsetzen können. Den Mehrwert, der hinter den angesprochenen Codes steckt, wird in vielen Fällen von den Anwendern nicht wahrgenommen, so ein Bericht von 'derStandard'.

Von einem Massendurchbruch scheint man gegenwärtig noch sehr weit entfernt zu sein. Dennoch ist die Rede von einer steigenden Tendenz im Hinblick auf die Nutzung von 2D- und 1D-Barcodes.

Mit diesem Thema haben sich auch die Marktforscher von Forrester Research etwas genauer auseinandergesetzt und ihre erlangten Erkenntnisse veröffentlicht. In den letzten Monaten hat nur ein Prozent der Mobilfunkuser einen 2D-Barcode-Scanner genutzt. Die Mehrheit davon benutzte entweder ein iPhone oder Geräte mit Android, heißt es von den Marktforschern.

Aktuell würde sich jedoch eine günstige Gelegenheit anbieten, um in Marketing-Kampagnen mit der Technologie zu experimentieren. Auf diese Weise könnten beispielsweise Werbemittel mit weiterführenden Inhalten erweitert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Acer BX340Cbmjdphzx 86 cm (34 Zoll) Monitor (HDMI, USB 3.0, Displayport, Höhenverstellbar, Adaptive-Sync, 6ms Reaktionszeit, EEK B) /
Acer BX340Cbmjdphzx 86 cm (34 Zoll) Monitor (HDMI, USB 3.0, Displayport, Höhenverstellbar, Adaptive-Sync, 6ms Reaktionszeit, EEK B) /
Original Amazon-Preis
568,59
Im Preisvergleich ab
539,98
Blitzangebot-Preis
399,00
Ersparnis zu Amazon 30% oder 169,59

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden