Google Chrome 7: Erste Betaversion erhältlich

Browser Google hat die erste Beta seines Browser Chrome 7.0 veröffentlicht. Noch gibt es nicht sehr viele erwähnenswerte Neuerungen, doch die dafür benötigten Grundlagen wurden bereits geschaffen.
Für zukünftige Neuerungen wird eine Übersicht sorgen, die man via about:labs aufruft. Dort präsentieren die Entwickler einige neue Features, die man testweise aktivieren kann. In der aktuellen Beta handelt es sich lediglich um eine neue Methode, um Tabs darzustellen. Sie lassen sich in einer schmalen Seitenleiste am linken Rand untereinander platzieren, statt wie bislang üblich nebeneinander im oberen Bereich des Fensters. Das soll vor allem bei Monitoren im Widescreen-Format von Vorteil sein.

Google Chrome 7
Chrome 7 Beta mit optionalen seitlichen Tabs

Wer die aktuelle Chrome-Version 7.0.536.2 aus dem Dev-Channel ausprobiert, wird dort noch eine paar weitere experimentelle Features finden. Beispielsweise ein Update für die Adresszeile (Omnibox), die man nun auch für Suchen im Stil von Google Instant verwenden kann. Nicht nur das: Auch Websites werden automatisch mit jedem getippten Buchstaben geladen.

Zudem ist in der Dev-Channel-Version bereits die Unterstützung für WebGL standardmäßig aktiviert. Von der Hardwarebeschleunigung wird Google in Chrome 7 nur im kleinen Rahmen Gebrauch machen - Erweiterungen sind für Chrome 8 geplant. Beispielsweise wird Chrome 7 für spezielle CSS-Transformationen auf die Beschleunigung mit Hilfe der GPU setzen.

Download: Google Chrome 7.0.517.24 (Beta)

Download: Google Chrome 7.0.536.2 (Dev)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden