SMS-Verbot am Steuer reduziert Unfall-Risiko nicht

Forschung & Wissenschaft Das Unfall-Risiko wird nicht reduziert, wenn Fahrern die Nutzung ihres Handys zum Lesen und Schreiben von Kurznachrichten verboten wird. Dies zeigt eine Untersuchung in den USA. Das Highway Loss Data Institute (HLDI) hat sich der Unfall-Statistiken angenommen und Untersucht, ob entsprechende gesetzliche Regelungen einen positiven Effekt nach sich ziehen. Dabei kam man zu recht unerwarteten Ergebnissen.

"Das Verbot der SMS-Nutzung hat die Zahl der Unfälle nicht reduziert", erklärte Adrian Lund, Chef des HLDI, gegenüber dem US-Magazin 'NetworkWorld'. In den meisten Bundesstaaten habe die Zahl der Unfälle nach der Einführung der Regelung sogar zugenommen.

Seitens der Behörden für Verkehrssicherheit werden die Ergebnisse der Studie zwar angezweifelt, das HDLI verweist aber auf seine umfangreiche Analyse. So wurden nicht einfach nur die jeweiligen Zahlen herangezogen, sondern auch Vergleiche mit benachbarten Bundesstaaten angestellt, um Einflüsse wie die sich saisonal verändernden Fahrgewohnheiten oder wirtschaftliche Effekte auf die gefahrenen Kilometerzahlen herausrechnen zu können.

"Ich glaube, die Behörden sehen das als Angriff auf ihre Bemührungen, dem ist aber nicht so", versicherte Lund. "Unglücklicherweise sieht es aber derzeit so aus, als ob das Verbot des Telefonierens oder der SMS-Nutzung am Steuer nicht wirksam sind."

Dass in einigen Bundesstaaten sogar ein gegenteiliger Effekt auftrat, erklärt man sich beim HLDI damit, dass die Fahrer einfach weiter ihr Handy benutzen. Allerdings verwenden sie mehr Aufmerksamkeit darauf, dass dies nicht von der Polizei entdeckt wird - und achten so automatisch weniger auf das eigentliche Verkehrsgeschehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden