Opera: Mobile-Traffic stieg im August sprunghaft

Mobiles Internet Die Web-Nutzung über Mobilfunknetze machte im August einen Sprung nach oben. Dies besagen zumindest die Statistiken des norwegischen Browser-Herstellers Opera. Dieser verzeichnete im vergangenen Monat eine um 10 Prozent höhere Datenmenge, die über seinen Browser für Handys abgerufen wurde. Das ist nach Angaben des Unternehmens die stärkste Steigerung in den letzten fünf Monaten.

Was den Sprung auslöste, ist allerdings unklar. Die Daten basieren auf der Nutzung des Browsers Opera Mini, der ausschließlich über einen Proxy-Server von Opera mit dem Web kommuniziert. Das Unternehmen komprimiert die abgerufenen Daten über diesen und entlastet so die Mobilfunknetze.

Der Opera Mini wird laut Angaben des Herstellers aktuell von rund 66,5 Millionen Nutzern weltweit eingesetzt. Diese sorgten im letzten Jahr für einen komprimierten Datendurchsatz in Höhe von 489 Millionen Megabyte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden