Vodafone: Zweites eigenes Android-Smartphone

Handys & Smartphones Nach dem Vodafone 845, das im April 2010 in den Handel kam, hat Vodafone nun ein zweites Smartphone vorgestellt, das man unter eigener Flagge verkaufen will. Das Vodafone 945 basiert auf Android 2.1.
Das 3,2 Zoll große Display (240 x 400 Pixel) verfügt über einen kapazitiven Touchscreen - der Vorgänger wurde für das resistive Display kritisiert, das nur auf Druck reagiert. Hinzu kommt eine 5-Megapixel-Kamera inklusive Blitz. Der interne Speicher umfasst 300 Megabyte. Als Erweiterung kann eine bis zu 32 Gigabyte große microSD-Karte eingesetzt werden. Eine Internetverbindung kann via Mobilfunknetz oder WLAN hergestellt werden.

Vodafone 945 Vodafone will das neue Smartphone pünktlich zur Weihnachtssaison in Großbritannien in den Handel bringen. Der Preis soll laut Ankündigung "äußerst konkurrenzfähig" sein, genaue Angaben wurden jedoch nicht gemacht. Als Farben stehen Schwarz und Silber zur Auswahl. Das erste eigene Smartphone aus dem Hause Vodafone wurde von Huawei gefertigt. Bei welchem Auftragshersteller das Vodafone 945 entsteht, wurde nicht mitgeteilt.

Ob ein Update des Betriebssystems auf Android 2.2 geplant ist, gibt das Unternehmen nicht an. Zudem ist noch unbekannt, ob das Gerät auch in Deutschland in den Handel kommen soll. Vodafone war bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden