Windows Phone 7: Geräte im BlackBerry-Stil später

Windows Phone Microsoft hat durchblicken lassen, dass es neben den Smartphones im Slate- oder Slider-Formfaktor auch Geräte mit Windows Phone 7 geben soll, die eher auf Firmenkunden ausgerichtet sind und daher eine vollwertige physische Tastatur unterhalb des Displays haben werden. Wie Paul Foster, Microsoft ISV Evangelist für Windows Phone 7, im Gespräch mit 'Silicon' erklärte, sind zunächst Geräte mit großen Touchscreens und optionalem Slide-Out-Keyboard zu erwarten, bei denen die Displays mit 800x480 Pixeln Auflösung arbeiten. Später sei dann mit Geräten im "BlackBerry-Stil" zu rechnen, bei denen die Displays mit 480x320 Pixeln auflösen.

Zur Einführung von Windows Phone 7 sollen zuerst die Modelle mit großen Touchscreens erhältlich sein, bevor dann später die Business-orientierten Modelle mit QWERTZ-Tastatur auf der Front Einzug halten, so Foster. Microsoft will so offenbar auch Kunden ansprechen können, die häufiger Texteingaben vornehmen müssen.

Ob möglicherweise noch Änderungen an Windows Phone 7 vorgenommen werden, um eine Bedienung ohne Touchscreen zu ermöglichen, ist noch unklar. Typischerweise kommen Geräte wie die "BlackBerry"-Smartphones von RIM ohne einen Touchscreen aus. Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem wurde vor allem auf die Touch-Steuerung ausgelegt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
Original Amazon-Preis
5.329,84
Im Preisvergleich ab
5.298,24
Blitzangebot-Preis
4.263,18
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1.066,66

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden